Das Buch der linken Star-Ökonomin Grace Blakeley auf Deutsch.

Stolen zeigt, weshalb die Wirtschaftspolitik nach der Finanzkrise vor allem dem obersten 1 Prozent zugute kam, und warum uns nur der demokratische Sozialismus vor einem neuen Crash und der Klimakatastrophe bewahren kann.



So retten wir die Welt vor dem Finanz-Kapitalismus

Der Finanzcrash von 2008 war kein Fehler im System, er war ein Symptom der Finanzialisierung der Wirtschaft. Die Folgen dieser Verschiebung sind tiefgreifend: sinkende Löhne und steigende Schulden für die arbeitende Bevölkerung, hohe Gewinne und niedrige Steuern für die Besitzenden – und eine Politik, die von den Prinzipien des Marktes korrumpiert ist.

Grace Blakeley zeigt, dass es eine Alternative zu unserer krisenhaften Wirtschaftsweise gibt, und skizziert, wie wir zu einer stabilen und nachhaltigen Ordnung kommen, die alle Menschen an den Erträgen der Wirtschaft beteiligt. Ein Finanzsystem, das dem Wohl der Vielen dient anstatt den Profiten der Wenigen, ist nicht nur möglich, sondern dringend nötig.


Booklaunch am 1. Februar 2021

19:00 – 20:30 Uhr im JACOBIN Livestream mit Grace Blakeley & Ines Schwerdtner.


Über die Autorin

Grace Blakeley ist Ökonomin, Journalistin und demokratische Sozialistin. Ihre Texte erschienen unter anderem bei Tribune, Jacobin, The Guardian und im New Statesman. Darüber hinaus betreibt sie den Podcast A World to Win. 2019 veröffentlichte sie ihr erstes Buch Stolen: How to Save the World from Financialisation (Repeater Books), 2020 folgte The Corona Crash: How the Pandemic Will Change Capitalism (Verso). Stolen erscheint 2021 auf Deutsch im Brumaire Verlag.

408 Seiten, 18,00 € (versandkostenfrei)


Loading...

Processing Order...

Please wait while we process your payment...

Please wait while we redirect you...